USV-Systeme

USV-Systeme

Wir helfen gerne!
030 3309626-22
kontakt@lorop.de

USV - Systeme

LOROP. Ihr kompetenter und zuverlässiger Partner an Ihrer Seite.

USV (unterbrechungsfreie Stromversorgung)

Als USV (unterbrechungsfreie Stromversorgung) bezeichnet man ein Stromversorgungssystem mit Energiespeicher. Dieses System stellt die Stromversorgung während eines Ausfalls oder größeren Schwankungen sicher. USV-Anlagen befinden sich zwischen der Stromversorgung und der IT. Kernstück der USV sind die verbauten Akkumulatoren. Der Wechselstrom wird zunächst gefiltert und erst dann weitergegeben. Bei Bedarf koppelt die USV die IT-Geräte von der direkten Stromversorgung ab und schützt sie dadurch vor Schäden (z.B. Datenverlust).

Geräte, die nahezu ununterbrochen zur Verfügung stehen müssen, sollten mit einer USV ausgestattet sein. Sie fängt sowohl einen Stromausfall, als auch kurzzeitige Über- und Unterspannungen ab.

Gründe für Zwischenfälle in der Stromversorgung

  • Blitzeinschlag
  • Über-/Unterspannung (Spannungsschwankungen)
  • Stromausfall
  • Spannungsoberschwingungen
  • Frequenzänderungen

USV-Systeme

Arten von Netzstörungen

Netzausfall

ist der gesamte oder teilweiser Ausfall eines Netzwerkes aufgrund technischer Störungen.

Spannungsschwankung

Eine Spannungsschwankung ist die kurzzeitige Veränderung der Spannung unter- bzw. oberhalb des Normalwerts.

Spannungsspitze

Eine Spannungsspitze ist eine kurzfristige Spannung, die über dem erlaubten Wert liegt.

Spannungsstöße

sind plötzlich und kurzzeitig auftretende Spannungsspitzen.

Überspannung

Die Spannung liegt deutlich über dem zulässigen Grenzwert.

Unterspannung

Die Spannung fällt unter den zulässigen Grenzwert.

Frequenzschwankung

Die Frequenz weicht von der normalerweise konstanten Netzfrequenz ab.

Spannungsoberschwingungen

Die normale Wellenform der Spannung wird verzerrt und dadurch verändert.

Welche USV-Klasse ist die richtige?

Jedes einzelne Gerät hat unterschiedliche Anforderungen. Aufgrund dessen haben sich drei Klassen etabliert und sind genormt (Produktnorm IEC 62040-3, Europäische Union unter EN 50091-3).

Klasse 1 – Dauerwandler-USV (VFI) 

Die Dauerwandler-USV bietet eine dauerhafte und regulierte Stromversorgung und eine bessere Ausgangsspannung als die direkte aus der Steckdose. Ein großer Vorteil ist, dass die Geräte durchgehend über den integrierten und permanent aufgeladenen Akku versorgt werden. Dadurch kommt es zu keiner Umschaltverzögerung, da die Betriebsart im Störfall nicht wechselt. Solche USV-Anlagen eignen sich besonders bei sensiblen Geräten. Eine Dauerwandler-USV kommt bei geschäftskritischen Anwendungen wie Servern und Datenkommunikationsnetzen zum Einsatz.

Klasse 2 – Line-Interactive-USV (VI)

Der sich im System befindende Spannungsversorger schützt bei Netzausfällen und Spannungsschwankungen. Die Umschaltung erfolgt innerhalb von zwei bis vier Millisekunden. Für hochsensible Geräte ist diese USV ungeeignet. Eine Line-Interactive-USV wird für einzelne Computer, Netzwerke und Telekommunikationsanlagen verwendet.

Klasse 3 – Offline-USV (VFD)

Sie bietet Schutz vor vollständigen Netzausfällen und fängt leichte Schwankungen ab. Kommt es zum Netzausfall, übernimmt ein Akku die Energieversorgung. Auch bei einer Über- oder Unterspannung wird auf Akkubetrieb umgestellt. Die Umschaltdauer beträgt vier bis zehn Millisekunden. In dieser Zeit werden die Geräte nicht mit Strom versorgt. Diese USV ist für robuste Geräte geeignet. Eine Offline-USV bietet sich bei einzelnen Computern und Kleingeräten an.

Worauf ist noch zu achten?

Im Falle eines Stromausfalls oder ständigen Spannungsschwankungen müssen alle Geräte ordnungsgemäß heruntergefahren werden. Geschieht dies nicht, kann es zu Hardware-Schäden und zum Datenverlust kommen. Die USV muss eine entsprechend lange Leistung bereitstellen.

Außerdem spielt der Stromverbrauch der von der USV versorgten Geräte eine große Rolle. Es sollte immer eine Leistungsreserve von 20%-30% eingerechnet werden.

Im Vorfeld ist es ratsam, den Standort der USV zu bestimmen. Zum einen, um einen leichten Zugang zu gewährleisten, zum anderen, um die Installation und Wartung zu vereinfachen. Aufgrund des Standortes können Sie sich für eine Bauart entscheiden. Zur Auswahl stehen klassische Standgeräte, aber auch Rackmodule.

Möchten Sie gerne rund um das Thema USV beraten werden? Wir unterstützen Sie gerne! Egal, ob es um allgemeine oder spezifische Fragen geht, unsere IT-Experten beantworten sie gerne! Benötigen Sie Hilfe beim Installieren und Warten Ihrer USV-Anlagen? Auch hier sind unsere Techniker schnell zur Hand! Wir freuen uns auf Ihren Anruf:

030 330962622

Sie möchten uns lieber eine E-Mail schreiben? Kein Problem! Wir melden uns schnellstmöglich zurück:

kontakt@lorop.de

Schauen Sie auch mal auf unseren anderen Seiten vorbei:

IT Betreuung Berlin

IT Beratung Berlin

IT Service Berlin

Netzwerkverkabelung Berlin

Kundenbewertung
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]